de
/
en
jr-art Ausstellungen
Speichern erfolgreich
Fehler beim Speichern
Charlotte Triebus
She Revolver
Christoph Gesing
duochrome
EY Benefitzauktion zugunsten der Kunstakademie
Möglichst viele Highlights oder wenige intensiv?
Niels Sievers
after drowning
Viktoria Strecker
Mempool
2017
/////////////////////////////////
Angelika J. Trojnarski
The Rising
Nadja Nafe
so und anders
Ulrike Möschel
Lange Tage
Natascha Schmitten
ARCTICA
EY Benefitzauktion zugunsten der Kunstakademie
Möglichst viele Highlights oder wenige intensiv?
Tobias Grewe und Heiko Räpple
POSIITIV
Katharina Veerkamp // Yutao Gao
BUT…IS IT PHOTOGRAPHY?
urban stage
In Kooperation mit Prof. Mischa Kuball und der Kunsthochschule für Medien Köln
2016
/////////////////////////////////
Aljoscha
Iconoclasm and Bioism
Rundblick reloaded
kuratiert für Kirschenpflücker e.V.
Katharina Veerkamp
Sundogs
Cosima Hawemann
The Good Ghost
Viktoria Strecker
anamnesis
Felix Contzen
Duck to Concrete
2015
/////////////////////////////////
Bettina Marx
Nirgendsland
Auswahl aus der Sammlung des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW
KOMM - Damit wir uns begegnen!
Kunstakademie Düsseldorf
Bayer Kultur Reihe stART: Kunsthochschulen zu Gast
Katharina Kiebacher
Smiling Objects, Friends of Time
2013
/////////////////////////////////
Rundblick
kuratiert für Kirschenpflücker e.V.
Das Automobil in der Kunst
Eine Auswahl aus der Kunstsammlung Gottfried Schultz
Rosebud
kuratiert für Galerie Teapot und die Christuskirche Herwarthstr.
2012
/////////////////////////////////
No. 1 - Positionen der Düsseldorfer Kunstakademie
kuratiert für das Sky Office
Freitag, der 13.
Nicolai Crestianinov // Heiko Räpple
2011
/////////////////////////////////
Empfehlungsschau
bei Anna Klinkhammer Galerie
Sabrina Fritsch
Das Haus ist eine Tribühne
Sunbeam in the Glasshouse
kuratiert für 701 e.V.
inter deum et diabolum semper musica est *
Susanne Giring // Heike Kabisch // Niels Sievers
2010
/////////////////////////////////
ausgewählte Atelierbesuche
für Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig
2009
/////////////////////////////////
From a battle I come – To a battle I ride
Benjamin Novalis Hofmann
broken blossoms
Heike Kabisch // Michael Koch
Aktuelle Arbeiten
Manish Nai
Charlotte Triebus
© Charlotte Triebus
© @pramoediya
© @pramoediya
1
/
3
>
Ausstellung
///
Charlotte Triebus
She Revolver
///
22.06. - 24.08.18
///
Julia Ritterskamp
Merkurstr. 29
Düsseldorf
///
Eröffnung
22.06.18
18
-21 h
///
Finissage
24.08.18
19
-21 h
Charlotte Triebus arbeitet interdisziplinär. In ihrem Werk verbinden sich bildende Kunst und Bewegung. Charakteristisch für die Performances der in Köln und Madrid lebenden Künstlerin ist der Einsatz des eigenen Körpers unterstützt durch teils extra hierfür entwickelte Maschinen, welche aber lediglich als technische Erweiterungen fungieren.
Die räumliche Nähe zum Publikum ist ein wichtiger Faktor um die für die Auftritte von Charlotte Triebus. Teilweise, weil nur in der Verbindung Performerin-Publikum eine bestimmte Präsenz und Energie entstehen kann – teilweise aber auch in Form einer aktiven Teilnahme einzelner Zuschauer. So entsteht eine neu ausgerichtete Identität, welche das besondere und die Zeitspanne der Aktion an sich überdauernde Erlebnis ihrer Kunst ausmacht.
Formal sind die Arbeiten von Triebus meist klar, reduziert und geometrisch angelegt. Die als Leitmotiv stets wiederkehrende Form ist der Kreis, welcher das unendliche Weitergehen symbolisiert. Den großen Tanz des Universums.